Get Adobe Flash player

postheadericon Metrix

 

>> Metrix <<

 

 

Benutzung von Metrix

 

Es gibt zwei Textbereiche. Der obere Bereich ist der Eingabebereich. Hier wird der Text eingegeben oder  hineinkopiert. Rechts von diesem Bereich gibt es noch die Möglichkeit  zwischen der Einstellungen "Prosodie bevorzugt" und "Versfuß bevorzugt" zu wählen. Wer das Gedicht nach dem natürlich Sprachgebrauch betont analysiert sehen will, der ändert die Einstellungen nicht. Gedichte die mit dieser Einstellung analysiert werden und ein regelmäßiges Metrum aufweisen, lesen sich für gewöhnlich am flüssigsten.

Oftmals reiben sich die Metrik und Prosodie und Betonungen werden entgegen dem natürlichen Sprachgebrauch verwendet. Will man also wissen, ob man mit seinem Metrum noch im grünen Bereich des Vertretbaren liegt, der wählt diese Einstellung "Versfuß bevorzugt". Diese Einstellung ist überhaupt gut, um auszuloten, welches Metrum für ein Gedicht geeignet ist, wenn man denn so eines erstellen will.

Ist das Gedicht eingegeben, betätigt man den OK-Button und das Gedicht startet mit der Analyse, das Ergebnis wird anschließend im unteren Text-Bereich ausgegeben.